Nai Khanom Tom Kick

Nai Khanom Tom - Akademie Saarbrücken

  • Muay Thai
  • Kick Boxen
  • Krabi Krabong
  • K1
  • Yoga
  • Fitnesstraining
  • Kindertraining
  • Frauentraining
Krabi Krabong

Krabi Krabong, die Kunst des Schwertes und des Stockes (lange und kurze Waffen) ist das Vermächtnis von kriegerischen Techniken die durch die Entschlossenheit unserer Vorfahren, dem thailändischen Volk, erlaubte Jahrhunderte gegenüber unabhängiger Nation zu überleben. Die Waffen galten als Verlängerung der natürlichen Gliedmaßen. Faust, Ellenbogen, Knie und Tritte kamen automatisch wieder zum Einsatz, sollte der Krieger seine Waffen im Kampf verloren haben.

Als moderne Waffen wie beispielsweise Pistolen die traditionellen Kurz- und Langwaffen ersetzten, wurde Krabi Krabong nur noch als Kampfkunst bezeichnet. Die Thais wandelten ihren über Generationen hinweg weitervererbten Waffenkampf in einen nationalen Sport um.

Diese alte Waffenkunst gehört bis heute noch zum festen Ausbildungsprogramm der thailändischen Armee sowie der Polizei und wird auch bei vielen Frauen als Selbstverteidigung verwendet.

Das thailändische Waffensystem, in dem Schwerter, Hellebarden, Lang- und Kurzstöcke in Verbindung mit Hand- und Fußtechnik benutzt werden, fördert die Koordination, die Geschicklichkeit, das periphere Sehen und die Kampfstrategie gegen mehrere Gegner.

Krabi Krabong ist ein ideales Trainingsprogramm als Ausgleich zum alltäglichen Stress.

 

Was Muay Thai mit Krabi Krabong zu tun?

Der Kampfsport Muay Thai der sowohl früher als auch heute sehr beliebt ist, hat seine Ursprünge im Krabi Krabong. Muay Thai diente früher dem Krieger als waffenloser Kampf, falls er seine Waffen verlor und gerade keine zur Verfügung hatte. Auch heute gehört das Krabi Krabong zu einer Abteilung des Muay Thai Bundes Deutschland.